Sexuelle Grenzverletzungen von Kindern unter 12 Jahren

Angebot der praksys

Das Angebot richtet sich an Kinder, die Auffälligkeiten wie stark sexualisierte Sprache oder grenzverletzendes Verhalten zeigen.

Die Bedeutung dieser Erscheinungen lässt sich oftmals nicht leicht zuordnen. Unabhängig davon, ob dies ein Ausdruck von eigenem Erleben im realen Leben oder in digitalen Welten ist, brauchen andere Kinder Schutz vor (weiteren) Übergriffen und die auffälligen Kinder Unterstützung zur Bearbeitung ihrer Verhaltensweisen und ihres Gefühlserlebens. Ihr Verhalten ist oftmals ein reaktiver Ausdruck von Ereignissen in ihrem Lebensumfeld, so dass auch hier mit dem gesamten System des Kindes gearbeitet wird und die Grenzverletzungen als Kennzeichnung eines Problem des Systems betrachtet werden.

Kosten

Dieses Angebot kann in Anspruch genommen werden:

Dauer

Die Dauer ist zunächst auf einen Zeitraum von 6 Monaten angelegt und es findet gewöhnlich wöchentlich ein Termin statt. Nach Absprache und Notwendigkeit kann die Maßnahme verlängert werden.