Hilfe und Beratung für Angehörige

Angebot der praksys

Ihr/e Partner_in, Sohn, Tochter, Verwandte_r oder Freund_in ist in ein Strafverfahren verwickelt oder wird verdächtigt oder beschuldigt, Grenzverletzungen begangen zu haben.

Dies stellt in den meisten Fällen eine extreme Belastung nicht nur für den/die Beschuldigte_n dar, sondern auch für das familiäre, soziale und berufliche Umfeld. Da wir mit dem systemischen Ansatz arbeiten (das heißt: Wir sind alle Bestandteil unserer Beziehungsgeflechte und beeinflussen uns gegenseitig), kümmern wir uns nicht nur um unsere direkten Klienten, sondern arbeiten auch im Familiär- und Freundeskontext, sofern dies gewünscht ist. Bei weitergehenden Bedarfen können auch Kollegen_Innen zusätzlich in die Arbeit mit eingebunden werden.

Kosten und Dauer richten sich nach dem notwendigen Aufwand im Einzelfall.

Wir arbeiten nicht mit den direkt betroffenen Opfern von Gewalt. Wir helfen ihnen allerdings, entsprechende professionelle Hilfe bei unseren Kooperationspartnern wie Schattenriss, Bremer Jungenbüro, Kinderschutzbund und anderen Institutionen zu erhalten.